Drohnenführerschein **NEU**NEU**

***NEU***Drohnenführerschein***NEU***

Drohnenführerschein & Workshops

Bereits seit längeren wird erwartet, dass sich die Regularien zum Einsatz von Drohnen oder Multicoptern in Deutschland sich ändern werden. Bundesverkehrsminister und CSU-Politiker Alexander Dobrindt hat nun den „Drohnen-Führerschein“ angekündigt. Folgende Regelungen sollen mit dem Drohnen-Führerschein geregelt werden:

  • Alle Drohnen, egal ob privat oder gewerblich, die mehr als 500 Gramm wiegen, sollen demnach künftig ein Kennzeichen tragen.
  • Wer eine Drohne aus gewerblichen Gründen wie etwa für professionelle Foto- oder Filmaufnahmen aufsteigen lassen will, soll künftig einen Führerscheinprüfung absolvieren. Dazu müsse der Drohnenpilot „fliegerische und luftrechtliche Kenntnisse“ in einer Prüfung nachweisen.
  • Private Drohnenflüge sollen etwa über Industrieanlagen, Gefängnissen, Menschenansammlungen, Autonahmen, Bahngleisen und Unglücksorten im BOS-Bereich verboten werden – laut Dobrindt sind selbst Wohngebiete tabu.
  • Piloten dürften ihre gewerblichen Drohnen auch außerhalb der Sichtweite steuern, Privat gesteuerte Drohnen dürfen hingegen nicht höher als 100 Meter steigen.

Drohnenführerschein
Das Team von Carsten Kubiak Fotografie SkyCheck ist bereits bestens vorbereitet. Wir bieten in Kürze verschiedene Workshops für angehende Drohnen-Piloten sich im Rahmen des BASIC-Workshop die Grundkenntnisse oder über den PROFESSIONAL-Workshop zum Führen einer Drohne, zu erlernen.

Mit dem erfolgreichem Abschluss am bei einem Workshop erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat (auch „Drohnenführerschein“ genannt), das z.B. beim Antrag für eine Aufstiegsgenehmigung bei den Luftfahrtämtern des jeweiligen Bundeslandes eingereicht werden kann. ( bisher noch kein rechtlich bindendes Dokument)

Wenn auch Sie in einem Workshop die Grundkenntnisse erlernen möchten oder sich für einen Drohnen-Führerschein vorbereiten wollen, melden Sie sich doch einfach bei uns.

Wir beraten Sie gerne