Posing und Shooting Guide

Wie präsentiere ich mich am Besten vor der Kamera?

Shooting, Fotograf in Fulda
Foto: Wilfried Schwarzer Model: Nadja

 

Sie haben noch keine Erfahrung beim Posing oder sind noch nie vor der Kamera gestanden?

Hier finden Sie nützliche Tipps und Tricks um sich optimal auf ein Fotoshooting vorzubereiten. Erfahrene Models können sich hier vielleicht auch noch das ein oder andere für ein aufregenderes Shooting herauspicken!

Wer noch nie vor einer Kamera gestanden hat sollte sich unbedingt darauf vorbereiten. Mit ein wenig Zeit und einigen einfachen Übungen kann man sehr viel erreichen. Gerne geben wir hierfür auch bei unseren Vorgesprächen zu den Fotoshootings weiterführende Geheimtipps!

WER NOCH KEIN ERFAHRUNG MIT POSEN HAT

model-posen

In vielen Zeitschriften und Modemagazinen finden wir Posen von Menschen. Reißen Sie einfach das Blatt heraus und sammeln Sie Posen die Ihnen zusagen. Wenn Sie einige Posen-Beispiele zusammen haben, Pose wählen, einprägen, vor den Spiegel stellen… die Augen schließen… Pose einnehmen…fühlen Sie bewusst wie sich diese Pose anfühlt. Augen öffnen und genau beobachten, fühlen Sie die Unterschiede? Auch wenn sich eine Pose etwas unangenehm anfühlt, es muss nicht sein dass

Posing-guide-tipps-fotoshooting-009
Model Posing

Sie auch so aussieht! Beobachten Sie sich genau, spannen Sie den Körper immer etwas an, aber nicht verkrampfen! Es geht hier nur um etwas Körperspannung! Drehen Sie sich im Licht, spielen Sie mit Ihrer Mimik. Versuchen Sie sich in eine Situation zu versetzen die Ihre Emotionen mitspielen lassen. Versuchen Sie sich hineinzufühlen. Es hilft immer dabei erst die Augen geschlossen zu halten wenn Sie eine Pose einnehmen, um nicht abgelenkt zu werden.

Sie sind einen großen Schritt weiter, wenn Sie sich sicher fühlen und dabei ca. 5-10 Posen beherrschen. High Heels strecken die Beine, bringen den weiblichen Körper in eine harmonische Form. Versuchen Sie mal auf Zehenspitzen zu stehen. Bei einem Balett kann man sich da auch einiges ab schauen! Achten Sie mal darauf, wie Ihr Körper am besten reagiert, spielen Sie mit allen Sinnen!

ABDRÜCKE AUF DER HAUT

Achten Sie darauf dass die Kleidung die Sie vor dem Fotoshooting tragen nicht zu eng ist, z.B. Socken oder enge Jeans. Kleiden Sie sich lieber locker, das entspannt Geist und Körper! Enge Kleidungsstücke hinterlassen, sobald ausgezogen, Abdrücke auf der Haut, diese verschwinden erst nach 2-3 Stunden. Also 5 Stunden vor dem Shooting, nichts Enges an die Haut lassen!

Für freizügige Shootings kommt hier meist noch das Problem der Unterwäsche hinzu, auch diese sollte keinesfalls zu eng sein und so Abdrücke hinterlassen. Wenns nicht anders geht, am besten weglassen.

FEELING UND BEAUTY BEIM SHOOTING

Auf die Ausstrahlung kommt es an! Versuchen Sie sich eine kleine Extrabehandlung zukommen zu lassen… ein entspannendes Bad, eine Massage, verwöhnen Sie sich! Am Abend vor dem Shooting empfehlen wir, leichtes Essen, Kamillentee, keinen Alkohol, wenig Zigaretten und viel Wasser trinken. So gelingt der anschliessende Schönheitsschlaf! Am Morgen, ein leichtes Frühstück!

Anschließend vielleicht noch ein Peeling für die Haut? Jedoch bitte nicht zu aggressiv! Die Haut darf nicht gereizt werden.

Hygiene/Körperpflege

Zum Fotoshooting sollte man glatt rasiert erscheinen. Achseln, Beine und Bikinizone, am besten 2-3 Tage vorher nicht rasieren denn längere Haare lassen sich schonender rasieren als kurze. Das schont die Haut und sorgt für weniger Rötungen. Am besten am Abend vor dem Shooting, so bleibt der Haut noch genügend Zeit zur Erholung!

MAKE UP UND STYLING

Wenn das Fotoshooting mit Visagistin stattfindet, so bitte ungeschminkt erscheinen, denn das abschminken reizt die Haut und kostet natürlich auch unnötige Zeit. Wenn keine Visagistin am Set ist, am besten schon mal vorab selbst , oder mit Freunden Probeschminken! Es kann ruhig etwas mehr aufgetragen werden als man dies normalerweise tun würde. Auf Fotografien wirken Make-Up´s immer leichter als in der Realität, vor allem bei Schwarz & Weiß Aufnahmen ist dies der Fall. Nach den ersten Probeaufnahmen kann man das Make Up, zur Kontrolle, nochmals überprüfen.

MITZUBRINGEN

Lieber mehr mitbringen als zu wenig. Achten Sie auf gut sitzende Kleidung, die passenden Schuhe. Stellen Sie sich doch schon einige Outfits vorab zusammen. Passende Acessoires können mit Phantasie sehr gut eingesetzt werden. Fragen Sie Bekannte, die vieleicht das ein oder andere “Sondermodell” in ihrem Schrank haben. Wenn die größe passt, perfekt! Auch diverse Accessoires lassen sich bei Freunden leichter finden.

UND NOCH WAS

Ein wenig Aufregung ist vollkommen in Ordung und gehört immer dazu!
Mit diesen Tipps für das Fotoshooting sind Sie auf jeden Fall sehr gut vorbereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.